Berichtsgegenstand

Tags:

Dies ist der zweite umfassende Nachhaltigkeitsbericht der Unternehmensgruppe ALDI Nord. Mit seiner Veröffentlichung halten wir unser Versprechen ein, unsere internen und externen Anspruchsgruppen regelmäßig und transparent über unsere wesentlichen sozialen, ökologischen und ökonomischen Ziele und Maßnahmen zu informieren. Er richtet sich insbesondere an unsere Kunden, Mitarbeiter, Lieferanten und Geschäftspartner sowie die interessierte Öffentlichkeit.

Weiterentwicklungen: neue Struktur und mehr Inhalte

Unser Nachhaltigkeitsbericht 2017 besteht aus zwei Kernelementen: den klassischen Berichtsinhalten und ansprechenden Stories. Die Überblicksseiten „Management“, „Kernthemen“ und „Daten & Standards“ sind Ausgangspunkt für den Einstieg in die Berichtsthemen. Dort legen wir Rechenschaft darüber ab, wo wir im Bereich Nachhaltigkeit stehen und was wir künftig erreichen wollen. Diese Inhalte können auch als kompaktes PDF heruntergeladen werden. Die Startseite von cr-aldinord.com empfängt den Leser darüber hinaus mit großen und kleinen Stories – informativen Geschichten über die Nachhaltigkeitsaktivitäten der gesamten Unternehmensgruppe (unsere „Highlights“). Auf diese Weise wollen wir vor allem Kunden und Mitarbeitern spannende Einblicke und neue Perspektiven bieten. So werden die Nachhaltigkeitsthemen noch greifbarer. Gleichzeitig erhalten hier auch die Aktivitäten von ALDI Nord mit eigenen Länderprofilen mehr Raum.

Berichtszeitraum und Erscheinungsweise

[GRI 102-50] Der Berichtszeitraum erstreckt sich vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2017. Besondere Ereignisse haben wir bis zum Redaktionsschluss am 31. März 2018 berücksichtigt. Die Stories auf der Startseite werden wir auch außerhalb des Berichtszeitraums aktualisieren und ergänzen, um neue Entwicklungen abzubilden.

[GRI 102-52] Im Zweijahresrhythmus erscheint ein umfassender Nachhaltigkeitsbericht der Unternehmensgruppe ALDI Nord. Der nächste Bericht wird voraussichtlich im Jahr 2020 veröffentlicht.

Der Bericht liegt auf Deutsch und in sieben weiteren Sprachen vor. Zugunsten einer besseren Lesbarkeit verzichten wir auf geschlechtsbezogene Doppelbenennungen sowie die Ausweisung der Rechtsform.

Berichtsumfang und Herausgeber

[GRI 102-54] Auf Basis unserer Wesentlichkeitsanalyse ermittelten wir die Themen dieses Berichts. Der Bericht wurde in Übereinstimmung mit den „GRI-Standards: Option Kern“ der Global Reporting Initiative (GRI) erstellt. Der GRI-Inhaltsindex gibt einen schnellen Überblick.

[GRI 102-1, -3, -5] Herausgeberin des Berichts ist die ALDI Einkauf GmbH & Co. oHG, Essen (im Folgenden: ALDI Einkauf). Gesellschafter der ALDI Einkauf sind insbesondere die ALDI GmbH & Co. KGs, die in Deutschland einen Gleichordnungskonzern bilden. Die ausländischen ALDI Gesellschaften sind Lizenznehmer der ALDI Einkauf. Diese rechtlich selbstständigen Unternehmen bilden die Unternehmensgruppe ALDI Nord, die Gegenstand des Berichts ist. Abweichungen bei einzelnen Kennzahlen oder Inhalten werden entsprechend ausgewiesen. Der Einkauf von Ware für ALDI Luxemburg erfolgt über die insoweit beauftragte Einkaufs- und Logistikabteilung von ALDI Belgien. Bei ALDI Luxemburg und ALDI Belgien handelt es sich um rechtlich selbstständige Gesellschaften, die aus Gründen der Vereinfachung in diesem Bericht regelmäßig zusammengefasst dargestellt werden.

[GRI 102-48, -56] Ausgewählte Inhalte und Kennzahlen für das Jahr 2017 wurden durch die unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Flottmeyer • Steghaus + Partner einer betriebswirtschaftlichen Prüfung unterzogen. Sie sind durch das Symbol  gekennzeichnet. Die Bescheinigung über die prüferische Durchsicht steht zum Download zur Verfügung. Rückwirkende Änderungen von Kennzahlen gegenüber vorherigen Berichten werden entsprechend ausgewiesen.

Prüfvermerk

Die Bescheinigung über die prüferische Durchsicht steht zum Download zur Verfügung.

Veränderungen der Organisation

[GRI 102-10] Zu Beginn des Jahres 2018 wurden die Geschäftstätigkeiten der Regionalgesellschaften Hoyerswerda und Könnern umstrukturiert; die dazugehörigen Filialen waren von der Änderung weitestgehend nicht betroffen. Mit der dortigen Neuordnung der Logistik und Verwaltung wird eine verbesserte Versorgung der Verkaufsstellen und somit der Kunden angestrebt. So werden beispielsweise durch eine bessere Auslastung der Lkw zukünftig weniger Transporte nötig. Auch unsere Lieferkette verändert sich schrittweise zugunsten eines intensiveren Dialogs mit unseren Lieferanten, zum Beispiel im Projekt nachhaltiger Textileinkauf.

  Kapitel geprüft