Die Obst- und Gemüse-Richter

Richter, die Äpfel und Gurken auf den Prüfstand stellen? Gibt es wirklich! In Belgien bilden wir Lagermitarbeiter zu „Obst- und Gemüse-Richtern“ aus. Als Frische-Experten tragen sie dazu bei, die hohen Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen.

Tags:

Auf den ersten Blick sehen die Kohlrabis in den großen grünen Kisten frisch und lecker aus. Aber sind sie es auch wirklich? Um das herauszufinden, müssen die Mitarbeiter im Wareneingang der Logistikzentren genau hinschauen. Stimmt der Reifegrad? Ist das Gemüse beschädigt? Sind die Blätter knackig und grün? Damit die Kollegen Obst und Gemüse genauso kritisch prüfen wie ein externer Sachverständiger, wurde in Belgien 2017 ein neues Schulungskonzept eingeführt. Das Ziel: Begeisterung für Qualität und Frische steigern und Wissen vertiefen. Nach einer ersten viertägigen Schulung nehmen die Mitarbeiter zu einem späteren Zeitpunkt noch an einer weiteren Fortbildung teil.

Der Qualitätsprozess bei ALDI Nord beginnt jedoch nicht erst mit dem Wareneingang im Logistikzentrum. Die Mitarbeiter aus der Einkaufsabteilung machen bereits gegenüber unseren Lieferanten klare Vorgaben. Beispiel Trauben: Von der Beschaffenheit über den Zuckergehalt bis zur Liefertemperatur ist alles genau festgelegt. Außerdem fordern wir bei Obst und Gemüse eine sogenannte Sozialevaluierung von den Lieferanten ein. Damit schaffen wir bei den Erzeugern ein Bewusstsein für gute Arbeitsstandards.

Ist die Ware in der Filiale angekommen, überprüfen die Mitarbeiter dort ebenfalls noch einmal, ob die Qualität stimmt. Pro Regionalgesellschaft sorgen zwei Obst- und Gemüsespezialisten dafür, dass die Filialmitarbeiter echte Frischeprofis sind. Sie coachen die Kollegen in der Qualitätskontrolle. Zukünftig sollen in den Filialen speziell für Obst und Gemüse zuständige, geschulte Mitarbeiter die angelieferten und präsentierten Waren prüfen. Dafür führen wir 2018 weitreichende Schulungen durch.

„Obst und Gemüse muss frisch und knackig sein. Das ist uns genauso wichtig wie unseren Kunden“, sagt Kilian De Geyter, Zentraleinkäufer in Belgien. „Mit den Schulungen zum Obst- und Gemüse-Richter hat ALDI Belgien dieses Thema noch stärker in den Fokus der Mitarbeiter gerückt.“

Qualitätsprüfer kontrollieren Gemüse im Logistikzentrum
Qualitätsprüfer kontrollieren Gemüse im Logistikzentrum
Qualitätsprüfer kontrollieren Gemüse im Logistikzentrum
Qualitätsprüfer kontrollieren Gemüse im Logistikzentrum
Weitere Inhalte
Highlights
Im Auftrag des Klimas

Der Klimawandel geht alle an. Dazu setzen wir in allen relevanten Bereichen Klimaschutzmaßnahmen um. Besonders viel passiert in unseren Filialen, denn dort können wir am meisten CO2 einsparen.

Highlights
Einweg ist kein Weg

Sie ist ein Kultobjekt – die ALDI Nord Plastiktüte. Doch angesichts von Plastikinseln im Meer, vermüllten Stränden und Mikroplastik in unserer Umwelt ist für uns klar: Die Einwegtüte hat endgültig ausgedient.

Highlights
Obst und Gemüse: Nachhaltigkeit in der Breite

Wie können wir beim Anbau von Obst und Gemüse in der Breite nachhaltige Verbesserungen erreichen? In den Niederlanden finden sich in einem gemeinsamen Projekt mit Lieferanten und Erzeugern die Antworten.

Länder
Nachhaltige Produkte, effiziente Logistik –
ALDI Belgien und ALDI Luxemburg

In Belgien und Luxemburg setzen wir Schwerpunkte beim Ausbau unseres nachhaltigeren Sortiments und einer ressourcenschonenden Logistik.

Management
Organisation

Die Unternehmensgruppe ALDI Nord setzt seit jeher auf ein bewährtes Prinzip: klare, dezentrale Strukturen mit kurzen Entscheidungswegen. Dies gilt auch für den Bereich CR.

Management
Wesentlichkeit

Wir möchten wissen, welche Nachhaltigkeitsthemen für unsere Stakeholder wichtig sind. Dazu stützen wir uns auf die Ergebnisse unseres Wesentlichkeitsprozesses.

Kernthemen
Arbeitssicherheit & Gesundheitsschutz

Es gehört zum Selbstverständnis der ALDI Nord Gesellschaften, Verantwortung für Gesundheit und Sicherheit ihrer Mitarbeiter am Arbeitsplatz zu übernehmen.

Highlights
Engagement für Tierwohl: gutes Abschneiden im Branchenvergleich

Wir wissen – beim Thema Tierwohl gibt es noch viel zu tun. Doch wir sind auf einem guten Weg: Das bestätigen zwei aktuelle Veröffentlichungen zum Tierwohl-Engagement in der Lebensmittelindustrie.

Highlights
Hereinspaziert!

Hier hat sich einiges verändert: In unseren modernisierten Filialen ist es hell und freundlich, mehr Platz, neue Farben und eine übersichtliche Warenpräsentation sorgen für noch bessere Orientierung.

Highlights
Was macht die Banane bio?

Bio ist viel mehr als das kleine grün-weiße Logo auf dem Produkt. Dahinter steht vor allem der leidenschaftliche Einsatz von Erzeugern und Lieferanten für hochwertige, umweltfreundlich angebaute Lebensmittel.