Ein Jahr nach der Veröffentlichung des ersten Nachhaltigkeitsberichts der Unternehmensgruppe ALDI Nord informieren wir über die wesentlichen Fortschritte unseres Nachhaltigkeitsengagements.

Über 86

Prozent des für unsere Produkte eingesetzten Palmöls wurde nach dem Standard des Roundtable on Sustainable Palm Oil (RSPO) physisch zertifiziert. Das bedeutet eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um knapp zehn Prozent.

Rund 79

Prozent unserer eingekauften kakaohaltigen Eigenmarkenartikel enthielten zertifiziert nachhaltigen Kakao. 2015 lag dieser Anteil noch bei 49 Prozent.

  Ziel erreicht

Erste Internationale Kaffee-Einkaufspolitik veröffentlicht.

Erfahren Sie mehr und lesen Sie unsere Internationale Kaffee-Einkaufspolitik.

Ziel erreicht 19

weitere Produktionsstätten wurden 2016 in das ALDI Factory Advancement (AFA) Project aufgenommen. Die Anzahl involvierter Produktionsstätten ist damit innerhalb eines Jahres von 20 auf 39 Produktionsstätten im Jahr 2016 gestiegen.

  Ziel erreicht

Erste Internationale Tee-Einkaufspolitik veröffentlicht.

Erfahren Sie mehr und lesen Sie unsere Internationale Tee-Einkaufspolitik.

Mehr als 500

Bio-Produkte boten wir unseren Kunden unternehmensgruppenweit zum Kauf an. 2015 waren es noch 433 Artikel.

  70

Fairtrade-zertifizierte Eigenmarkenartikel führten wir 2016 unternehmensgruppenweit in unserem Sortiment. Das sind zwölf Artikel mehr als noch 2015.

  Ziel erreicht

Neben unseren Schlaufen- und Permanent-Tragetaschen aus überwiegend recycelten Materialien bieten wir unseren Kunden in Deutschland nun mit den neuen Baumwoll-, Color- und Jute-Tragetaschen zusätzliche nachhaltige Alternativen.

  Aufbau

der ALDI Nord Stiftungs GmbH mit internationalem Arbeitsauftrag zur Förderung des Gesellschaftsengagements der Unternehmensgruppe. Ziel ist es, einen Beitrag zur Lösung zivilgesellschaftlicher Herausforderungen zu leisten.

Über 64.000

Mitarbeiter sind seit 2016 in der gesamten Unternehmensgruppe beschäftigt – dies sind knapp 6.000 mehr als im Jahr 2015.

Rund 16.000

MWh klimaschonenden Strom erzeugten unsere Fotovoltaikanlagen im Jahr 2016. Dies entspricht dem jährlichen Verbrauch von 4.000 Einfamilienhaushalten und ist fast eine Verdopplung gegenüber 2015.

  Erste

Filiale mit umweltfreundlicher CO2-Kälteanlage in Betrieb genommen.

geprüfte Inhalte 2015